Meldung vom 09.09.2019

Das leichteste Riemen-Faltrad der Welt: Preisgekröntes Elektro-Leichtgewicht mit fast unendlicher Reichweite

VELLO Bike+ Titan.

Zu dieser Meldung gibt es: 2 Bilder

Pressetext (5409 Zeichen)Plaintext

Wien, 9. September 2019. Bereits in der letzten Saison sorgte VELLO beim Markteintritt des selbstladenden und in Sekundenschnelle faltbarem Bike+ für Aha-Effekte. Pünktlich zur Eurobike, der globalen Leitmesse für das Bike-Business, hat die Wiener Faltrad-Manufaktur bei ihrem Pedelec Bike+ noch eins draufgelegt und punktet mit einem nochmals deutlich reduzierten Gewicht. Dank ultraleichtem Titanrahmen, Riemenantrieb und durchdachten Details bringt das neue Elektromodell VELLO Bike+ Titan gerade einmal 10,9 Kilogramm auf die Waage. Sowohl im Design als auch in Sachen Technik ist das neue Bike+ Titan State-of-the-art, denn VELLO setzt auf die Zehus-3-in-1-Technologie. Die Einheit von Motor, Akku und Sensorik im Hinterrad bestimmt exakt den Neigungswinkel des Untergrunds und leistet bis 25 km/h Vorschub bei optimaler Rekuperation.

Formel-1-Technologie für die täglichen Wege

Apropos Rekuperation: Wie auch schon beim bisherigen Bike+ bietet die Titan-Variante mittels vier effizienter Sensoren und einzigartiger KERS-Technologie aus der Formel 1 eine nahezu unendliche Reichweite. Überschüssige Energie, z.B. beim Bergabfahren ab 1 % Neigung, wird dem Akku zugeführt und hält diesen im niedrigsten der sechs Unterstützungsmodi auf etwa gleichem Ladestand (100 % Rekuperation). Konventionell vollgeladen reicht der 160-Wh-Akku in der Titan-Variante für ca. 30 bis 50 km bei maximaler Motorleistung.

Da wären wir beim i-Tüpfelchen, denn das Bike+ Titan ist optional mit Schlumpf-Speed-Drive-Gangschaltung zu haben. Ein Kick mit der Ferse genügt, um zwischen zwei Gängen zu schalten und somit auch manuell und bei bequemer Trittfrequenz bis zu 30 bis 35 km/h zu erreichen, um in der Ebene oder bergab die Trittfrequenz angenehm zu verringern. Wer übrigens ohne E-Antrieb fahren möchte, fährt mit Alfine 11 Titan richtig. Denn mit dem Leichtgewicht kann man locker auch ohne elektrischen Rückenwind in die Pedale gehen: Die insgesamt elf internen Gänge sorgen für perfekte Übersetzung. Der patentierte Faltmechanismus, Riemenantrieb von Gates und das ultraleichte Gewicht in den Titan-Varianten runden die Titan-Bikes ab, um entweder smart im städtischen Verkehr zu pendeln oder auf längeren Touren zu begeistern.

VELLO Bike+ CroMo (mit E-Antrieb) UVP ab 2.590,00 Euro
VELLO Bike+ Titan (mit E-Antrieb) UVP ab 3.990,00 Euro
VELLO Alfine 11 CroMo (ohne E-Antrieb) UVP 1.990,00 Euro
VELLO Alfine 11 Titan (ohne E-Antrieb) UVP 2.990,00 Euro
VELLO Speedster Titan (ohne E-Antrieb) UVP 2.690,00 Euro

Mit der VELLO Flotte fix und flexibel von A nach B
Seit 2015 erobert VELLO die Straßen der Großstädte und das mit einer ganzen Flotte. Neben den Top-Modellen BIKE+ können die Österreicher noch mit weiteren schicken Falträdern ohne Elektroantrieb aufwarten. Im minimalistischen Design ist das VELLO ALFINE 11 (in Titan oder CroMo-Ausführung) ein Bike für all jene, die bei einer Schaltung von elf internen Gängen, komfortablem Sattel und ergonomischen Griffen für eine entspannte Fahrt durch die Stadt suchen. Das Modell SPEEDSTER Titan trumpft als agiler Stadtflitzer, der mit dem ‚Red Dot: best of the best’ Award prämiert wurde. Mit ausgewählten und leichten Rennradkomponenten vereint der Renner Leichtigkeit, Stabilität und Geschwindigkeit und kommt auch ohne Motorisierung schnell voran. Schmale Hochdruck-Reifen und ein schnittiger Rennradlenker ermöglichen eine aerodynamische Körperhaltung und minimalen Fahrwiderstand. Die VELLO Bikes haben gefaltet eine Länge von 79 cm, eine Höhe von 57 cm, eine Breite von 29 cm. Für die Connaisseure unter den Faltrad-Fans bietet VELLO also das perfekte Faltrad für jeden Zweck und Einsatz im urbanen Terrain und schickes Design gibt es on top dazu.


Über VELLO
VELLO GmbH aus Wien produziert leistungsstarke und ultraleichte Falträder mit und ohne E-Antrieb, die speziell für die urbane Fortbewegung entwickelt wurden: Um den vielfältigen Anforderungen und Bedürfnissen in der Stadt besser gerecht zu werden, präsentierte der international anerkannte Produktdesigner Valentin Vodev erstmals 2015 ein Fahrrad, das innovative Technologien mit einem einzigartigen Design kombiniert und Lösungen für altbekannte Probleme bietet, wie z.B. das schwierige Umsteigen vom Fahrrad auf öffentliche Verkehrsmittel oder den Schutz vor Diebstahl. Die VELLO Falträder sind besonders leicht, kompakt und wendig und zeichnen sich durch ihre 20-Zoll-Räder und den eigens entwickelten und patentierten Faltmechanismus aus. In wenigen Sekunden ist ein Bike für den Transport in ÖPNV, Auto oder Flugzeug und zum Verstauen in Wohnung oder Büro zusammengeklappt. Das VELLO bike ist in verschiedenen Modellen erhältlich: "Alfine 11", "Speedster", “VELLO BIKE+” mit E-Antrieb und seit 2019 auch in einer leichteren Titan-Variante mit und ohne E-Unterstützung. Die Modelle repräsentieren populäre Fahrstile in Stadtgebieten und sind je nach Ausführung mit qualitativ hochwertigen Citybike-, Trekkingbike- oder Rennradkomponenten ausgestattet. 2015 erhielt das VELLO bike beim Red Dot Award die höchste Auszeichnung „best of the best“, 2017 und 2018 folgte der European Product Design Award und Good Design Award. VELLO BIKE ist 2019 für den Staatspreis Design nominiert.

Medienkontakt:
Valerie Wolff, hello@vello.bike, +43-6605556233
Christoph Luke, christoph@luke-pr.at, +43-6506677332
Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

8 761 x 3 744
VELLO Bike+ Titan.
3 989 x 3 191

Kontakt

Christoph Luke, MBA
Media Relations | Kommunikationsstrategien
Chlumberggasse 2/205, A-1160 Wien
M +43-650-6677332 | F +43-1-2533033-5904

VELLO Bike+ Titan. (. jpg )

Maße Größe
Original 8761 x 3744 9 MB
Medium 1200 x 512 80,7 KB
Small 600 x 256 32,3 KB
Custom x